Bessere Soforthilfe und nachhaltige Entwicklungzusammenarbeit

Ein zweistelliger Millionenbetrag für ca. 11 Millionen betroffene Menschen wurde bewilligt. Es soll bereits zehntausende Tote geben. Das sind die Fakten zur Hungersnot in Ostafrika. Wir Jusos im Kreis Verden fordern neben einer weiteren, schnellen Aufstockung der Soforthilfe auf ein realistisches Maß, auch eine bessere, langfristigere Entwicklungszusammenarbeit mit Krisenländern in Afrika und anderen betroffenen Regionen der Erde. Das Ziel muss das Ende der Ausbeutung Afrikas sein.