Politik muss Nachwuchsoffensive starten

Verden/Landkreis (hm). „Die Bundesregierung muss akzeptieren, dass ihre bisher praktizierte Familienpolitik die Geburtenrate nicht sonderlich positiv beeinflusst“, erklärte Verdens stellvertretende Bürgermeisterin und Sozialexpertin der SPD-Rathausfraktion Gunda Schmidtke angesichts der aktuell vom statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen.