Für ein respektvolles Miteinander – gemeinsam gegen Nazis demonstrieren!

Der SPD Ortsverein Verden unterstützt den von Bürgermeister Lutz Brockmann und dem "Verdener Bündnis gegen Rechtsextremismus für Demokratie und Toleranz" publizierten Aufruf: „Demonstration gegen Rechtsextremismus - „Verden ist bunt – Verden wählt bunt“

Unter diesem Motto ruft das „Verdener Bündnis gegen Rechtsextremismus für Demokratie und Toleranz" zum Protest gegen eine angekündigte Nazi-Kundgebung in Verden auf. Friedlich und fröhlich, kreativ und bunt mit Worten, Musik und Kultur nach dem bewährten und erfolgreichen Verdener Weg ist die Demonstration für die Demokratie und Menschenrechte geplant.

Bürgermeister Lutz Brockmann bittet um eine große Beteiligung aller Generationen, „damit Verden ein Vorbild für das erfolgreiche Engagement gegen Rechtsextremismus bleibt." Auch Landrat Peter Bohlmann hat seine Teilnahme und eine Rede bereits zugesagt, weitere Gäste werden erwartet. Regionale Unterstützung kommt von WABE e.V., dem „Weser-Aller-Bündnis: engagiert für Demokratie und Zivilcourage".

Die Veranstaltung startet am Dienstag, dem 15. Januar um 15.00 Uhr auf dem Rathausplatz und endet gegen 17.30 Uhr.

Die Polizei gewährleistet den Schutz aller friedlichen Demonstranten.

Wer mit Musik oder Kultur einen bunten Beitrag leisten kann, wird gebeten ,sich unter verden-ist-bunt@nullgmx.de zu melden. Eine professionelle Bühne steht bereit. Erste Gruppen haben sich bereits gemeldet.

Um die Veranstaltung finanzieren zu können, bittet das Verdener Bündnis um Spenden unter dem Motto „Verden wählt bunt" auf das Konto von WABE e.V. 20077244 bei der KSK Verden (BLZ 29152670) Bei Angabe der vollständigen Adresse werden Spendenbescheinigungen zugesandt."