Uwe Santjer betreut den Landtagswahlkreis Verden

Langwedel/Landkreis (hm). In den vergangenen fünf Jahren hatte Ralf Borgräber den für die SPD landespolitisch nicht in Hannover vertretenen Wahlkreis Verden betreut. Dafür sagte SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik jetzt auf einer SPD-Tagung in Langwedel herzlichen Dank. Insbesondere bei der Debatte gegen das umstrittene Fracking und beim Einsatz für eine bessere Lehrerversorgung an den hiesigen Schulen wussten die Kreisverdener Sozialdemokraten das Engagement von Ralf Borngräber sehr zu

Uwe Santjer

schätzen, hob Michallik hervor. Auch das SPD-Bürgerbüro in der Kreisstadt Verden konnte nur mit einer großzügigen finanziellen Unterstütung durch Ralf Borngräber gehalten werden.

Auch in den nächsten fünf Jahren wird der Wahlkreis Verden landespolitisch für die Sozialdemokraten keine Diaspora sein, teilt Bernd Michallik jetzt mit, denn Dr. Dörte Liebetruth ist in der Landeshauptstadt gut vernetzt und wird im Regierungslager für den Wahlkreis Verden "die Strippen ziehen", so der SPD-Kreisvorsitzende. Gleichzeitig stellte Michallik in Langwedel den neuen SPD-Betreuungsabgeordneten im Landtag für die Menschen im Landkreis Verden vor.

Betreuungsabgeordneter wird Uwe Santjer aus Cuxhaven sein. Der 46jährige SPD-Landtagsabgeordnete ist von Beruf Diplom Heilpadagoge und Mitglied im Kultus- und im Unterausschuss Hafen und Schifffahrt des Niedersächsischen Landtages. Beruflich war er als Fachberater für Kindertagesstätten und zuletzt als Geschäftsführer des Evangelisch lutherischen Kindertagesstättenverbandes Cuxhaven tätig. Kontaktaufnahme zu Uwe Santjer zu landespolitischen Themen ist ab sofort unter der Rufnummer 04721/6 65 92 90 sowie unter der Mail-Adresse: buero@nulluwe-santjer.de möglich.