DPG-Diaschau in der Verdener Stadtbibliothek

Verden (hm). Sigrid Teubert, die rührige Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG), lädt Mitglieder, Freunde, die zahlreichen Sponsoren der DPG sowie alle Interessierten zur traditionellen Frühjahrsveranstaltung der DPG-Verden im Rahmen der 20jährigen Städtepartnerschaft zwischen der Reiterstadt Verden und der polnischen Bischofs- und Universitätsstadt Zielona Gora (Grünberg) ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 31. Mai, um 19 Uhr, als kultureller Abend im Vortragssaal

Lagow

der Verdener Stadtbibliothek, Holzmarkt 7 (Nebeneingang) statt.

Diesmal wird von der DPG-Verden eine Dia-Schau über die niederschlesische Region Lubuskie (Lebuser Land) geboten, in welcher auch Verdens polnische Partnerstadt Zielona Gora (Grünberg) und Achims Partnerstadt Nowa Sol (Neusalz) liegen. Dazu kommt der Leiter des Institutes für Fremdsprachen an der staatlichen Fachhochschule Sulechow (Züllichau), Magister Jerzy "Yurek" Bielerzewski, als Vortragender nach Verden. Der in der Nähe von Zielona Gora in Stary Kisielin (Altkessel) lebende beeidigte Dolmetscher und Übersetzer für die deutsche Sprache sowie Simultan- und Konsekutivdolmetscher Jerzy Bielerzewski wird völlig neue Aufnahmen aus seiner polnischen Heimat dabei haben, versprechen Sigrid Teubert und DPG-Vorstandsmitglied Rainer Cordsmeier in der Einladung.

Bielerzewski stellt diesmal in seiner Bilderschau bekannte sowie verborgene Sehenswürdigkeiten und Landschaften der polnischen Partnerregion vor und hat dazu auch den einen oder anderen touristischen Leckerbissen parat. Aber auch die Menschen, ihre Feste und Gebräuche werden nicht zu kurz kommen. Außerdem wird er darstellen, was es an Neuem in der Partnerregion gibt und wie sich Zielona Gora und Nowa Sol in den letzten zwei Jahren entwickelt haben.

DPG-Transportleiter und Grünberger Ehrenbürger Heinz Möller weist darauf hin, dass zu dieser Veranstaltung kein Eintritt erhoben wird. Die DPG-Verden freut sich stattdessen um freundlich zugedachte Zuwendungen auf das DPG-Konto 10 40 57 69 bei der Kreissparkasse Verden, Bankleitzahl 291 526 70, unter dem Stichwort "Hilfstransporte", um damit weitere Aktionen des DPG-Transportteams für die polnische Partnerregion zwischen Landsberg/Warte (Gorzow) im Norden und Nowa Sol und Zielona Gora im Süden finanzieren zu können.

Zu den Fotos: Das Foto zeigt den kleinen Ort Lagow, rund 60 km nördlich von Zielona Gora zwischen zwei Seen gelegen. Geprägt wird der Ort auch von einer historischen Ordensburg und großen Waldgebieten. Lagow wird auch "Perle von Lubuski" genannt, wovon sich viele kreisverdener bereits als Urlaubssuchende überzeugen konnten, berichtet Heinz Möller.