Christina Jantz besucht Zeppelin Power Systems Cat in Achim

Gemeinsam mit der SPD-Ratsfraktion der Stadt Achim besuchte die SPD-Bundestagskandidatin Christina Jantz die Firma Zeppelin Power Systems in Achim. Im Gespräch mit dem Geschäftsführer (Vorsitzender) Dipl.–Ing. Volker Poßögel lobte Christina Jantz, dass bei der Firma Jugendliche sowohl einen Ausbildungsplatz als auch einen Ort zum studieren finden. Neben den kaufmännischen Berufen wird auch im Bereich Maschinenbau ausgebildet und ein duales Studium im Bereich der

Christina Jantz mit der SPD-Ratsfraktion der Stadt Achim

Ingenieurwissenschaften angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss haben die jungen Menschen die Möglichkeit, übernommen zu werden. „So bietet Zeppelin Power Systems nicht nur eine hervorragende Ausbildung für Jugendliche, sondern die Firma wirkt auch so gegen den Fachkräftemangel“, fasste Jantz den Besuch im Achimer Industriegebiet zusammen.

Weltweit hat die Firma 190 Standorte und 7200 Mitarbeiter. Davon arbeiten 250 in dem Beruf des Ingenieur, Kaufmann und Maschinenbau. Darunter arbeiten auch Wirtschaftsingenieure und rund 80 Servicekräfte im Achimer Standort.

Zeppelin Power Systems liefert Motoren der Marken Caterpillar und Mak beispielsweise für Schiffe, Mega-Yachten, Lokomotiven, die Öl- und Gasindustrie sowie für Blockheizkraftwerke. Die Firma setzt auf Qualität, Leistung und Service. Sie erarbeitet individuelle Lösungen für hochkomplexe Aufgaben, beschreibt Dipl. –Ing. Volker Poßögel das Leistungsspektrum.