SPD-Fachkonferenz zu Erneuerbare Energien als Chance für den ländlichen Raum

Landkreis/Borgfeld (hm). Gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion laden die SPD-Kreisvorsitzenden Christina Jantz und Bernd Michallik für die SPD-Kreisvereine Verden und Osterholz alle Interessierten zu einer öffentlichen Fachkonferenz zum Thema "Erneuerbare Energien - Eine Chance für den ländlichen Raum" ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 28. Juni, ab 19 Uhr, im Borgfelder Landhaus, Warfer Landstraße 73, in Borgfeld statt.

Dr. Matthias Miersch

Nach der Begrüßung durch den SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil (Munster) wird unter der Moderation der SPD-Bundestagsabgeordneten Christina Jantz der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Dr. Matthias Miersch, zum Veranstaltungsthema sprechen. Danach kommt Michael Klüser von der EWE Vertrieb GmbH zu Wort. Sein Thema: "Die Energiewende im Nordwesten – Kooperations-angebote der EWE". Ferner wird Christoph Bommes, Geschäftsführer des Landvolk Kreisverbandes Osterholz,

über seinen Erfahrungsschatz aus der täglichen Beratungspraxis zu den "Erneuerbaren Energien" informieren. Zum Thema "Energiewende OHZ 2030" gibt es außerdem einen kommunalen Erfahrungsbericht von Bernd Lütjen, dem Bürgermeister der Samtgemeinde Hambergen zu hören. Anschließend ist eine breite Diskussion vorgesehen.

Christina Jantz und Lars Klingbeil unterstreichen in der Einladung, dass Deutschland und somit auch unsere Region derzeit eine energiepolitische Zäsur mit gewaltigen Herausforderungen erlebt. Wer es mit einer zukunftsfähigen Energieversorgung ernst meint, so Jantz und Klingbeil, müsse nicht nur aus der Atomenergie konsequent aussteigen, sondern müsse sich politisch für eine echte Energiewende hin zu einer Vollversorgung aus erneuerbaren Energien einsetzen, um kommenden Generationen eine Perspektive zu bieten. Die Veranstalter bitten um verbindliche Anmeldungen unter folgender Mail-Adresse: lars.klingbeil@nullbundestag.de.