Bernd Michallik: Altersgerechter Wohnraum muss Zukunftsthema werden

Landkreis (hm). SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik (Langwedel) hat betont, dass bei der Debatte um den demografischen Wandel die Schaffung von altersgerechten- und barrierearmen Wohnraum eine besondere Priorität einnehmen muss. In Deutschland fehlen immerhin 2,5 Millionen altersgerechte Wohnungen. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird von 2,3 Millionen auf 3,4 Millionen im Jahr 2030 steigen. Ältere wollen auch bei körperlichen Einschränkungen und Pflegebedürftigkeit in der Regel am liebsten

Bernd Michallik

so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden bleiben.
Und was macht die Bundesregierung? Sie hat die Bundesmittel für das Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“ gestrichen und eine große Pflegereform unterlassen, rügt Bernd Michallik.

Wir müssen Deutschland für die älter werdende Gesellschaft fit machen. Die SPD im Landkreis Verden und die AG 60 plus fordern daher die Rückkehr zur Förderung des altersgerechten Umbaus sowie eine umfangreiche Pflegereform mit einem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff. Wir brauchen eine Demografiestrategie, die mehr als nur eine optische Täuschung ist. Angela Merkel verschläft Deutschlands Zukunft, so der SPD-Kreisvorsitzende.