AWO-Weihnachtsfeier am 15. Dezember

Verden (hm). Auch in diesem Jahr veranstaltet der Ortsverein Verden der Arbeiterwohlfahrt (AWO) wieder seine traditionelle Weihnachtsfeier. Hierzu lädt AWO-Vorsitzender Uwe Hannenberg für Sonntag, 15. Dezember, ab 15 Uhr, in das Gasthaus "Borsteler Hof" in Verden-Borstel ein. Willkommen sind dabei nicht nur AWO-Mitglieder, sondern auch Freundinnen und Freunde des anerkannten Wohlfahrtsverbandes.

Begonnen wird mit einer kurzen Festrede des AWO-Kreisvorsitzenden Fritz-Heiner Hepke und Grußworten von Bürgermeister Lutz Brockmann. Danach gibt es wieder durch einen Pastoren der evangelischen Kirchengemeinde besinnliche Worte zum Weihnachtsfest. Landrat Peter Bohlmann wird die Gäste wieder mit einer seiner beliebten Weihnachtsgeschichten erfreuen. Natürlich sollen auch wieder gemeinsam viele Weihnachtslieder gesungen werden.

Außerdem hat sich der AWO-Festausschuss um Elisabeth Hannenberg und Monika Luttmann ein buntes Rahmenprogramm ausgedacht, um den Besuchern nach den Aufregungen des Alltags einige schöne Stunden bei Kaffee und Kuchen, Klönen mit netten Leuten, Besinnliches und vieles mehr zu bescheren. Es wird ein Eintrittspreis von 12 Euro erhoben.

Ferner soll auf der Weihnachtsfeier wieder gewichtelt werden. Jeder Teilnehmer, der mit Wichteln möchte, soll eine nett eingepackte Kleinigkeit, deren materieller Wert 5 Euro nicht überschreiten sollte, mitbringen und diese zu Beginn der Feier auf einen vorbereiteten Gabentisch legen. Zum Ende der Feier darf jeder, der ein Geschenk mitgebracht hat, auch wieder eines mit nach Hause nehmen. Die Teilnahme ist jedoch keine Pflicht, betont das Planungsteam.

Verbindliche Anmeldungen nehmen ab sofort bis einschließlich 9. Dezember in der Zeit von 17 bis 19 Uhr Elisabeth Hannenberg unter der Rufnummer 04231/3285 sowie Friedel Niederkrome unter der Nummer 04231/61259 entgegen. Auch AWO-Mitglieder aus benachbarten Ortsvereinen sind wie immer gerne gesehene Gäste, so Gastgeber Uwe Hannenberg.

Auch Vertreter der Heimatpresse sind herzlich willkommen.