DPG-Sammelstelle ist übervoll

Verden (hm). Hochkonjunktur herrschte am Sonnabend an der Sammelstelle der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG). Über 150 Fahrzeuge hatte das DPG-Team mit Heinz Möller, Alexander Heichlan, Viktor Fass, Uwe Hannenberg, Anton Werle und Peter Sartisson mit hochwertigen Sachspenden für die polnische Partnerregion Zielona Gora (Grünberg) zu entladen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die zentrale DPG-Sammelstelle ist jetzt übervoll.

Heinz Möller

Daher bittet DPG-Transportleiter Heinz Möller darum, bis zum nächsten offiziellen Spendenaufruf von der Anlieferung weiterer Hilfsgüter abzusehen. Außerdem benötigt die DPG-Verden für den März-Hilfstransport von 27. bis 30 März noch zusätzliche Transportkapazitäten und Transportfahrer. Wer Interesse daran hat, möge sich bitte bei Heinz Möller unter der Rufnummer 04231/800 516 kurzfristig melden.

 

Das Foto stammt von Elisabeth Hannenberg