AWO-Jahreshauptversammlung am 30. Januar im Borsteler Hof

Verden (hm). Mit einem Grußwort von Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann (SPD) und einem sozialpolitischen Gundsatzreferat des AWO-Kreisvorsitzenden und SPD-Sozialexperten Fritz-Heiner Hepke (Achim) über die sozialen Leitsätze des anerkannten Wohlfahrtsverbandes beginnt die Jahreshauptversammlung des Ortsvereines Verden der Arbeiterwohlfahrt, zu der Vorsitzender Uwe Hannenberg für Freitag, 30. Januar, ab 15 Uhr, in das Landgasthaus "Borsteler Hof" eingeladen hat.

Danach präsentiert Uwe Hannenberg seinen Jahresrückblick 2014 und die AWO-Programmvorschau für das Jahr 2015. Anschließend stellt Elisabeth Hannenberg Kassenbericht und Wirtschaftsplan vor. Ferner wird das AWO-Jugendprogramm rund um die Begegnungsstätte am Oderplatz im Detail erläutert und AWO-Reiseexperte Friedel Niederkrome wird mit seiner Reiseprogrammvorschau die AWO-Mitglieder erfreuen.

 

Auch mit Satzungsänderungen wird sich die AWO auf ihrer Tagung befassen müssen. Am Schluss ist die Ehrung langjähriger verdienter AWO-Mitglieder vorgesehen. Da Kaffee und Kuchen geboten werden, ist vorab eine verbindliche Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich. Diese nehmen Friedel Niederkrome, Tel. 04231/ 6 12 59, oder Elisabeth Hannenberg, 04231/32 85, bis spätestens 26. Januar gerne entgegen.

 

Die Heimatpresse wird gebeten, Berichterstatter zu entsenden.