AWO-Jahreshauptversammlung am 24. Januar

Verden (hm). Unter dem Veranstaltungsmotto "AWO - Gemeinsam statt einsam - Werte leben" steht die diesjährige Jahreshauptversammlung des Ortsvereines Verden der Arbeiterwohlfahrt (AWO), zu welcher AWO-Chef Uwe Hannenberg für Sonntag, 24. Januar, ab 15 Uhr, in das Gasthaus "Borsteler Hof" eingeladen hat. Begonnen wird mit einem sozialpolitischen Statement aus Sicht des Wohlfahrtsverbandes vom AWO-Kreis-vorsitzenden und SPD-Sozialpolitiker Fritz-Heiner Hepke (Achim) sowie einem Grußwort von

Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann.

 

Dann kommt Uwe Hannenberg mit seinem Jahresrückblick 2015 sowie der Programmvorschau für 2016 zu Wort. Danach stellt AWO-Schatzmeisterin Elisabeth Hannenberg den Kassenbericht und Wirtschaftsplan vor. Es folgt die Vorstellung der AWO-Jugendarbeit sowie der Vorstellung des AWO-Reiseprogrammes für 2016 durch AWO-Reiseleiter Friedel Niederkrome. Von Heinz Möller kommt der Revisionsbericht. Auch Ehrungen für langjährige verdiente Mitglieder stehen wieder auf dem Programm.

 

Im Blickpunkt stehen jedoch Neuwahlen zu sämtlichen Vorstandspositionen des AWO-Ortsvereines Verden sowie die Wahl der Delegierten für die AWO-Kreiskonferenzen. Da wieder eine Tafel mit Kaffee und Kuchen vorgesehen ist, bittet das AWO-Vorstandsteam um verbindliche Anmeldungen  bis spätestens 20. Januar bei Elisabeth Hannenberg unter der Rufnummer 04231/32 85 oder bei Friedel Niederkrome unter 04231 / 6 12 59.