Mit der DPG in Polens Bergwelt – Dia-Schau in der Stadtbibliothek

Verden/Landkreis (hm). Auch im 31. Jahr des Bestehens der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG) soll die Kultur nicht zu kurz kommen. Deshalb lädt Sigrid Teubert, die rührige Vorsitzende der DPG-Verden, Mitglieder, Freunde, die zahlreichen Sponsoren der DPG sowie alle Interessierten zur traditionellen Frühjahrsveranstaltung der DPG-Verden ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 20. Mai, ab 19 Uhr, als kultureller Abend im Rahmen einer Dia-Schau im Vortragssaal der Verdener

Stadtbibliothek, Holzmarkt 7, Nebeneingang, statt.

 

Im Blickpunkt der diesjährigen Dia-Schau steht die imposante Bergwelt in unserem Nachbarland Polen, die vielen unseren Mitbürgern früher Heimat gewesen ist. Begonnen wird jedoch mit einen Bildern aus Verdens Partnerstadt Zielona Gora (Grünberg) sowie Eindrücken aus Breslau (Wroclaw) als europäische Kulturhauptstadt 2016.

 

Dann kommt es jedoch zu Höhepunkt des Abends. Es werden eindrucksvolle Bilder aus den Schlesischen Beskiden, der Hohen Tatra rund um Zakopane, dem Heuscheuergebirge und dem Glatzer Bergland geboten. Zum Abschluss geht es auf einer Bilderwanderung auf Rübezahlsspuren durch das Riesengebirge.

 

Präsentiert wird die Dia-Schau vom Leiter des Institutes für Fremdsprachen an der staatlichen Fachhochschule Sulechow (Züllichau) und Grünberger Tourismusexperten, Mgr. Jerzy "Jurek" Bielerzewski, der  durch etliche Vorträge bei der DPG-Verden vor Ort bereits einen Freundeskreis erworben hat. Der in Grünberg lebende beeidigte Dolmetscher und Übersetzer für die deutsche Sprache sowie Simultan- und Konsekultivdolmetscher Jerzy Bielerzewski wird völlig neue Aufnahmen aus seiner polnischen Heimat dabei haben, verspricht DPG-Sprecher Heinz Möller.

 

Natürlich hat er auch den einen oder anderen touristischen Leckerbissen oder Geheimtipp dabei, ergänzt DPG-Kulturbeauftragter Anton "Toni" Werle. Auch die Menschen, ihre Feste und Gebräuche werden nicht zu kurz kommen.

 

DPG-Transportleiter und Grünberger Ehrenbürger Heinz Möller weist darauf hin, dass für diese Veranstaltung kein Eintritt erhoben wird, um möglichst allen den Besuch zu ermöglichen. Die DPG freut sich stattdessen um freundlich zugedachte Zuwendungen auf das DPG-Konto bei der Kreissparkasse Verden, IBAN: DE82291526700010405769, BIC: BRLADE21VER, unter dem Stichwort "Hilfstransporte", um damit weitere Aktionen des DPG-Transportteams für die polnische Partnerregion zwischen Landsberg/Warthe (Gorzow Wielkopolski) im Norden, Grünberg und Neusalz (Zielona Gora/Nowa Sol) in der Mitte und Glatz an der Neisse (Klodzko) im Süden finanzieren zu können.

 

Das Foto zeigt Eindrücke aus der Hohen Tatra bei Zakopane.