SPD-Fraktion im Verdener Stadtrat

Auf Einladung des Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Verden, Gerd Dyck, konstituierte sich, am vergangenen Montag, die neue SPD-Fraktion im Verdener Stadtrat . Der geschäftsführende Vorstand des SPD-Ortsvereins und die 13 gewählten Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für den Verdener Stadtrat, kamen hoch motiviert zusammen um die SPD-Fraktion für die am 1. November 2016 beginnende neue Ratsperiode in Verden zu gründen.

Gerd Dyck eröffnete die konstituierende Sitzung mit einem zusammenfassenden Statement zum
Wahlergebnis, dass dieses einerseits für die Verdener SPD enttäuschend gewesen sei, jedoch gäbe es auf der anderen Seite zu betrachten, dass die Verdener SPD, wenn auch knapp, weiterhin die meisten Wählerstimmen auf sich vereint und somit einen klaren Auftrag der Wählerinnen und Wähler habe.
Die Verdener SPD sieht mit der neuen Ratsperiode auch neue Chancen auf eine andere und durchaus
bessere Zusammenarbeit zwischen der SPD-Fraktion im Stadtrat, dem SPD-Ortsverein Verden, sowie
den Mitgliedern der verschiedenen SPD-Ortsratsfraktionen.Dies begründet auch eine neue Geschäftsordnung, welche sich die Fraktion zu Beginn der Sitzung gegeben hat, in welcher die gewünschte Verzahnung in der Zusammenarbeit festgeschrieben wurde.
Im Anschluss bewarb sich der amtierende Fraktionsvorsitzende Michael Otten mit mahnenden und auch sehr entschlossenen Worten um die Wiederwahl in der neuen Fraktion. Die SPD im Verdener Stadtrat wird sich in den nächsten Jahren ein klareres Profil erarbeiten. Otten sagte: „Unter meiner Führung der Fraktion werden wir gemeinsam eine klare Kante und ein deutlicheres Profil in allen Richtungen zeigen“.
Michael Otten wurde mit einer überwältigen Mehrheit zum Fraktionsvorsitzenden der neuen SPD-Fraktion gewählt. Ebenfalls mit einer großen Mehrheit wurden Anja Döhle und Ingo Neumann zu Ottens Stellvertretern gewählt. Die Geschäfte der Fraktion werden zukünftig von Carsten Hauschild geführt, welcher zum Fraktionsgeschäftsführer gewählt wurde.
Die Fraktion hat den Fraktionsvorstand zum Führen von Sondierungsgesprächen mit allen Fraktionen und Mitgliedern im neuen Stadtrat beauftragt, um eine Grundlage für die zukünftige und sicherlich auch
weiterhin sachliche Zusammenarbeit und Auseinandersetzung mit den Sachthemen mit allen Mitgliedern im Rat zu führen.
Die neue SPD-Fraktion wird in einer Tagesklausur am 22.10. über die Zusammenarbeit mit anderen
Fraktionen und die Besetzung der Gremien beraten.