DPG-Sammelstelle hat am 22. Oktober geöffnet – Transport geht nach Glatz/Klodzko an der Neisse

Verden/Landkreis (hm). Czeslawa und Jacek Mencel, ehrenamtliche Mitarbeiter der katholischen Hilfsorganisation Brata Alberta (Bruder Albert), Partnerorganisation der DPG-Verden in Glatz/Klodzko an der Neisse in der Woiwodschaft Niederschlesien, haben in einem Brandbrief an DPG-Transportleiter Heinz Möller mitgeteilt, dass der Bedarf an Sachspenden in den sozialen Brennpunkten der Region zur Zeit besonders groß ist und bitten deshalb dringend um Hilfe.

Dieser Bitte möchte die Deutsch-Polnische Gesellschaft Verden (DPG-Verden)  gerne nachkommen. Es geht dabei um den zweiten  Hilfstransport in diese Region, die sich noch immer nicht von dem verherrenden Neisse-Hochwasser gänzlich erholt  hat und unter hoher Arbeitslosigkeit leidet.

 

Deshalb besteht ausdrücklich für Selbstanlieferer am Sonnabend, 22. Oktober, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, wieder die Möglichkeit, Sachspenden bei der zentralen DPG-Sammelstelle im Innenhof rechts an der Rampe der ehemaligen Futtermittelfabrik Anton Höing, Verden, Brunnenweg 1, abzugeben.

 

Es werden in Absprache mit Czeslawa und Jacek Mencel als Kennern der sozialen Brennpunkte im Glatzer  Bergland für diese Aktion warme Winterbekleidung in allen Größen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus bedürftigen polnischen Familien benötigt. Außerdem werden Blutdruckmessgeräte, Hörgeräte, orthopädische Versorgungsgüter, Windeln (Pampers) in allen Größen, Gardinen, Bettwäsche, Krankenhausbedarfsartikel, medizinische Geräte, Reha-Geräte sowie Kuscheltiere und Spielsachen gerne entgegen genommen.

 

Auch gebrauchsfähige Rollstühle, Rollatoren, Toilettenstühle, EKG-Geräte, gebrauchsfähige Kühlschränke und Waschmaschinen, Steppdecken und Kopfkissen sowie kleinere Haushaltsgeräte sind sehr erbeten. Das Spendengut sollte in Säcken oder Kartons fest verpackt sein. Der Transport soll dann am 4. November nach Klodzko touren, so Heinz Möller. Vorher geht es noch am 14. Oktober in Verdens Partnerstadt Zielona Gora und umzu.

 

"Weihnachtspäckchen für Kinder in Polen" können am 22. Oktober ebenfalls erstmals abgegeben werden. Mit dieser bewährten Aktion möchte die DPG-Verden auch in diesem Jahr wieder Kindern aus bedürftigen Familien und in Waisenheimen zu Weihnachten mit einer kleinen Überraschung erfreuen.

 

Auch die Benzinkosten für den Nikolaus- und Weihnachtshilfstransport nach Polen sind noch nicht endgültig in trockenen Tüchern. Deshalb bittet die DPG-Verden auch um zweckgebundene Zuwendungen unter dem Stichwort "Weihnachten" auf das DPG-Konto bei der Kreissparkasse Verden, BIC: BRLADE21VER,   IBAN: DE82 2915 2670 0010 405769. Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt, wenn auf dem Überweisungsvordruck die Anschrift angegeben ist.