Dietmar Teubert: 1. Mai – Unser Tag

Verden/Landkreis (hm). Dem Motto der bundesweiten Veranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum 1. Mai 2017 "Wir sind viele. Wir sind eins." schließt sich die sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA) gerne an und bekundet damit ihre enge Verbundenheit mit dem DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften.

Dietmar Teubert

Die AfA im Landkreis Verden unterstreicht dies mit ihrem zentralen Motto "Zeit für mehr Gerechtigkeit – Zeit für eine gute Gestaltung der Arbeitswelt".

Es gelte, so AfA- und Verdi-Kreisvorsitzender Dietmar Teubert am 1. Mai 2017, sich für sichere und gute Arbeit mit einer hohen Tarifbindung einzusetzen und für mehr Demokratie in den Betrieben zu sorgen. Und die AfA und SPD wollen gemeinsam mit den Gewerkschaften  sichere Arbeit fördern, wie Teubert hervorhebt.

Darunter verstehen AfA und SPD den gesetzlichen Mindestlohn weiter zu entwickeln und klare Regeln für die Leiharbeit als wichtige Schritte gegen die Prekarisierung der Arbeitswelt. Mit dem Lohnge-rechtigkeitsgesetz gehen die Sozialdemokraten zudem gegen das nicht hinnehmbare Lohngefälle zwischen Frauen und Männern vor.

"Wir wollen gleichen Lohn für gleiche Arbeit! Und eine weitgehende Einschränkung von befristeten Beschäftigungsverhältnissen. Denn davon sind besonders junge Menschen betroffen." Sozialdemokrat und Gewerkschafter Dietmar Teubert weiter: "Wir wollen, dass die Menschen ihr Leben planem und Entscheidungen für das Leben treffen können. Ich bin deshalb dafür, die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverhältnissen abzuschaffen."

Weiter positioniert sich die SPD-Arbeitnehmerorganisation im Landkreis Verden nach den Worten ihres Vorsitzenden Teubert auch im Wahljahr 2017/18 klar gegen Rechts. "Nicht nur am 1. Mai werden wir dazu Gesicht zeigen. Wir werden – auch in Gedenken an den großen Sozialdemokraten Otto Wels, der sich 1933 gegen die Nazis gestellt hatte –  nicht zusehen, wie sich Antidemokraten in unserem Land weiter breit machen!"