Vorgezogene Neuwahlen

Mit großer Verwunderung hat der Verdener SPD Vorstand die Entscheidung der Grünen-Politikerin Elke Twesten zum Austritt aus der Landtagsfraktion zur Kenntnis genommen. Für die Genossen aus Verden eine rein persönliche Entscheidung, da die Regierungskoalition von Stephan Weil durch sachorientierte und zuverlässige Politik überzeugt hat. Die Verdener Sozialdemokraten begrüßen die schnelle Entscheidung des Ministerpräsidenten zu vorgezogenen Neuwahlen, da sie mit der

Gerard Dyck

Landtagskandidatin Dörte Liebetruth gut aufgestellt sind. Sie hat mit ihrer Tour der Ideen und dem roten Rucksack ihren Sommerwahlkampf bereits erfolgreich begonnen. Außerdem begrüßt der Vorsitzende Gerard Dyck einen frühen Wahltermin im Herbst. Er ist sich sicher, dass die Motivation der Genossen zum Wahlkampf im Herbst deutlich höher ist, als in den dunklen Wintermonaten. Die vorgezogene Wahl wird auch Thema auf dem Sommerfest der SPD im Allerpark Verden am Freitag, den 18. August sein. Dyck freut sich, dass der Bundesaußenminister Sigmar Gabriel sein Kommen in den Abendstunden zugesagt hat und zu den aktuellen Themen sprechen wird. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.