AWO-Mehrtagesfahrt geht für sechs Tage ins schöne Ahrtal

Verden/Landkreis (hm). Jetzt ist das Reiseprogramm des Jahres 2017 der Verdener Arbeiterwohlfahrt (AWO) endgültig in trockenen Tüchern und wurde vom AWO-Reiseleiter Friedel Niederkrome und seinem Berater Jörg Oldenburg von der Verden Walsroder Eisenbahn (VWE) dem Verdener AWO-Vorstand präsentiert, der unter der Moderation von Uwe Hannenberg tagte und die Vorschläge der beiden Reiseexperten mit Beifall bedachte.

Altenahr

Im Blickpunkt steht dabei eine sechstägige Urlaubsfahrt vom 19. bis 24. August nach Altenahr ins wunder-schöne Ahrtal. Zum Programm gehören auch diverse Rundfahrten durch die vom Weinanbau geprägte Region und eine Weinprobe. Begonnen wird das AWO-Reiseprogramm jedoch bereits am 26. Mai mit einer Tagesfahrt zum Thiermannshof Kichdorf mit Spargelessen satt und Kaffe und Kuchen.

Am 21. Juni folgt dann eine Tagesfahrt an die Nordseeküste. Dabei wird in Cuxhaven auch das Schiffs-museum "Windstärke 10" besucht. Anschließend geht es zum Mittagessen in den dortigen Fischereihafen. Der Tag klingt dann mit einer Kaffeetafel aus.

Am 20. September geht es zur Modenschau ins Modehaus Höinghaus in Hille-Oberlübbe mit Mittagessen im Landgasthaus "Tinas Stube" und einer anschließenden Rundfahrt durch die Region. Im November folgt eine Fahrt zum Großkonzert der Arbeiterwohlfahrt in der Landeshauptstadt Hannover und im Dezember soll es wieder eine Tour zu einem Weihnachtsmarkt geben.

Nicht nur AWO-Mitglieder sind bei all diesen Angeboten willkommen. Verbindliche Anmeldungen nimmt Friedel Niederkrome ab sofort unter der Rufnummer 04231/6 12 59 entgegen.