DPG-Hilfstransport ging nach Pommern

erden (hm). Auch der vierte Hilfstransport der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG-Verden) des Jahres 2018 wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen, meldet DPG-Transportleiter Heinz Möller. Unter der Federführung der DPG-Fahrer Peter Sartisson und Dariusz Grozdziej tourten die Transport-Lkw diesmal zur Caritas-Sozialstation in die Landgemeinde Broczyno, dem einstigen Brotzen in der Woiwodschaft Pommern.

Dort wurden die tonnenschweren Sachspenden unter den Augen der DPG-Helfer direkt an bedürftige Menschen ausgeteilt. Nach den Worten von Heinz Möller wurde dabei einmal mehr deutlich, dass gerade in ländlichen Regionen in Polen  der Bedarf an Sachspenden aus Deutschland besonders groß ist. Deshalb hat die DPG-Verden auch hier im Rahmen ihrer Möglichkeiten weitere unbürokratische Hilfen zugesagt.

Die Fotos von Dariusz Grozdziej zeigen Impressionen vom Hilfstransport nach Brotzen in Pommern.