DPG-Team war beim Start des Weinfestes in Zielona Gora/Grünberg dabei

Zielona Gora/Verden (hm). Einen gelungenen Start des Weinfestes/Winobranie 2018 bei toller Atmosphäre, meldet das Transportteam der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG) aus Verdens polnischer Partnerstadt Zielona Gora/Grünberg in Niederschlesien. Kräftige Finanzspritzen von Gunda Schmidtke, Hermann Deuter, Gisela und Günter Rogalinski, der Kreisbau- gesellschaft, Rudolf Huber, Ursula Seifert sowie Kirsten Baake machten es möglich, dass das Transportteam der DPG-Verden am Wochenende einen weiteren großen Hilfstransport in die polnische Partnerregion durchführen konnte. Es war bereits der 11. Hilfstransport im Jahr 2018.

Dazu hatten DPG-Transportleiter Heinz Möller, Anne und Erich Rottmann, Anton-Toni Werle, Heinrich Habighorst, Maria und Jerzy Skrzypek, SPD-Fraktionsvize Knut Heinisch sowie Pawel Maksymowicz über 13 Tonnen mit Sachspenden zu beladen bevor es nach Zielona Gora/Grünberg ging. Damit konnten die Betreuungsläden des Polnischn Komitees für Soziale Hilfen in Verdens Partnerstadt Grünberg und in Achims Partnerstadt Nowa Sol (Neusalz an der Oder) wieder mit hochwertiger Bekleidung für alle Altersschichten beliefert werden.

Außerdem konnten das Bezirkskrankenhaus und das Hospiz in Zielona Gora wieder mit Krankenhausbedarfsartikel, Rollstühlen, Rollatoren und Gehhilfen beliefert werden. Mit einer tonnenschweren Lebensmittelspende wartete das Verdener Unternehmen Mars für die Armenküche in Grünberg auf. Der Transport war auch mit einer großen Menge an Spielsachen und Kuscheltieren bestückt, mit denen Kinder in Waisenbetreuungseinrichtungen und Kitas beglückt werden konnten. Besonders die orthopädischen Versorgungsgüter des Verdener Sanitätshauses Müller waren in Alten- und Pflegeeinrichtungen in Grünberg sehr willkommen. Ferner wurden Windeln (Pampers und Reha-Geräte gerne entgegen genommen.

Der Präsident des Polnischen Komitees für Soziale Hilfen in der Woiwodschaft Lubuskie, Mgr. Zbigniew Pedzinski, Magdalena Plarre vom polnisch-deutschen Freundeskreis in Zielona Gora sowie Heinz Möller sagten allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank. Die meisten Sachspenden kamen diesmal vom Verdener Unternehmen Mars, dem Sanitätshaus Müller, der DRK-Kleiderstube in Hoya sowie den Sozialkäufhäusern des AWO-Kreisverbandes in Bassen und Verden.

Höhepunkt des Grünberg-Aufenthaltes für die fleißige DPG-Crew war diesmal jedoch der Start des traditionellen Weinfestes in Verdens Partnerstadt Grünberg, die sprichwörtlich Kopf stand. Das Winobranie 2018 stand einmal mehr ganz im Zeichen von diversen Musik-, Folklore-, Tanz- und Theatergruppen. Es ist das größte Weinfest in der Republik Polen.  Auch der Antikmarkt und die diversen Spezialitätengeschäfte sorgten dafür, dass sich das DPG-Team pudelwohl fühlte, so Heinz Möller nach der Rückkehr.

Weinfest

 

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.