Herbstklausur der SPD-Stadtratsfraktion

Carsten Hauschild

Zur traditionellen Herbstklausurtagung hat Fraktionsgeschäftsführer Carsten Hauschild die Mitglieder der Verdener SPD-Stdtratsfraktion für Sonnabend, 3. November, ab 9.30 Uhr, in die Tagungsstätte „Bastelhaus im Evangelischen Jugendhof Sachsenhain“ , Am Jugendhof 17, in Verden-Dauelsen, eingeladen. Mit dabei sind auch die Mitglieder des geschäftsführenden SPD-Ortsvereinsvorstandes mit Gerard-Otto Dyck an der Spitze sowie Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann.

Nach der Begrüßung durch SPD-Fraktionschef Michael Otten als Gesprächsleiter und Moderator der Klausur folgt ein Bericht des Fraktionsvorstandes über aktuelle kommunalpolitische  Angelegenheiten. Schwerpunkt-thema ist wie in jedem Jahr im Herbst die Finanzpolitik der Kreisstadt. Dazu soll der Haushaltsentwurf der Stadt Verden für das Haushaltsjahr 2019 konkret unter die Lupe genommen werden sowie über das Handlungskonzept der Reiterstadt zum langfristigen Haushaltsausgleich gesprochen werden. Auch die Investitionsschwerpunkte der Stadt Verden für 2019 und die Folgejahre haben bei der Klausur einen besonderen Stellenwert.

Die SPD-Ratsfraktion setzt im Übrigen darauf, dass es zu einer Entlastung der städtischen Haushaltslage durch eine Senkung der Kreisumlage durch den Landkreis Verden kommen und dieser sich außerdem bei den Betriebskosten für die Kinderbetreuungseinrichtungen zusätzlich großzügig zeigen wird. Nach ihrer Haushaltsdebatte wollen die Sozialdemokraten noch drei weitere Schwerpunktthemen beackern. Dabei geht es der SPD-Ratsfraktion insbesondere darum, den Bau von bezahlbaren Wohnraum angesichts des angespannten Wohnungsmarktes in der Kreisstadt voranzubringen, verlautete aus Fraktionskreisen.

 

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.