Anne Rottmann aus Dörverden wurde AfA-Kohlkönigin 2019

Verden (hm). Nach einer stimmungsvollen Eingewöhnungsrunde mit „Erfrischungsgetränken“ vor dem Verdener Bahnhof führte die diesjährige Kohltour der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA) rund anderthalb Stunden durch diverse Wohnquartiere der Kreisstadt Verden. Die anspruchsvolle Route war vom AfA-Kreisvorsitzenden Dietmar Teubert gemeinsam mit Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann und der SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Dörte Liebetruth festgelegt worden.

Zwischendurch wurden die Teilnehmer immer wieder mit Spielen, Späßen und Schabernack überrascht.  Dabei kam auch das von Teubert und der Vorjahreskönigin Heilwig Dyck gut mit Lustigmachern bestückte Löschfahrzeug öfters zum Einsatz. Im Kohllokal, dem Restaurant „Verdener Wappen“, ließen sich die sozialdemokratischen Arbeitnehmer-vertreter und ihre Ehrengäste Dörte Liebetruth, Lutz Brockmann und Verdens SPD-Chef Gerard-Otto Dyckdas leckere Kohl- und Pinkelessen munden.

Beim Essen zeigte sich immer deutlicher, dass die Dörverdenerin Anne Rottmann nicht nur bei Spaß, Spiel und Schabernack in diesem Jahr die Nase vorn hatte, sondern auch bei Speis und Trank die unumstrittene Nummer eins war.

Deshalb wunderte es niemanden, als Zeremonienmeisterin Sigrid Teubert und AfA-Chef Dietmar Teubert gemeinsam mit Heilwig Dyck, Lutz Brockmann und Dörte Liebetruth Anne Rottmann hoch leben ließen und zur AfA-Kohlkönigin des Jahres 2019 ausriefen und ihr die Insignien überreichten. Anschließend ließ Anne die Erste sich nicht lumpen und spendierte ein paar Humpen.

 

Foto: Anton Werle

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.