Kira Georg und Benedikt Pape führen die Jusos im Landkreis Verden

Neue Doppelspitze bei den Jusos im Kreis Verden

Achim – Wie gewohnt trafen sich die Jusos im KASCH Achim zu ihrer Jahreshauptversammlung. Neben der Neuwahl des Vorstandes und einigen Nominierungen, stand die Antragsberatung im Mittelpunkt. Als besonderer Gast war Lasse Rebbin in den Landkreis Verden gekommen, um für seine Kandidatur als Bezirksvorsitzender der Jusos Nord-Niedersachsen zu werben.

Da Tarek Probst nicht weiter als Kreisvorsitzender zur Verfügung stand und die Jusos die bewährte Doppelspitze beibehalten wollten, wurde ein Nachfolger gesucht. Dieser hat sich in Benedikt Pape gefunden. Kira Georg wurde ebenso einstimmig, wie Pape gewählt. Somit ist Probsts Vorgänger auch sein Nachfolger.

Der Vorstand wird durch Fabian Judel als Stellvertreter komplettiert. Auch SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik sieht in diesem Wechsel eine Chance: „Mit Kira und Bene haben wir eine sehr kompetente Doppelspitze, die sich bereits im Kreisvorstand einen Namen gemacht hat. Ich gehe von einer guten, konstruktiven, aber auch kontroversen Zusammenarbeit aus.“

Die Jusos im Kreis Verden wollen die gute Zusammenarbeit auf Bezirks- und Landesebene fortsetzen. Hierfür nominierten die Anwesenden erneut Kira Georg für den Bezirksvorstand und Johanna Kuipers soll weiterhin dem Landesvorstand angehören. Auch Lasse Rebbin wurde nach seiner Vorstellung als zukünftiger Bezirksvorsitzender ins Rennen geschickt.

Auf der Bezirksdelegiertenkonferenz am 16.03.2019 in Schneverdingen werden neben den Neuwahlen auch Anträge beraten. Die Jusos im Kreis Verden haben sechs Anträge hierfür vorbereitet und beschlossen.

„Wir sind nun aufgestellt für das nächste Jahr und haben unsere Ziele fest im Blick“, so Pape. Kira Georg ergänzte: „Die anstehenden Wahlen und die Mitgliederentwicklung stehen bei uns an oberster Stelle.“ Somit ist die erste Hälfte 2019 schon gut gefüllt. Für den zweiten Jahresabschnitt soll das Projekt 10 unter 25 wieder ins Leben gerufen werden. „Lasst uns anpacken und zeigen, dass die Sozialdemokratie im Landkreis Verden Wahlen gewinnen kann.“, äußerten Pape und Georg abschließend.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.