Ehrung für Heinrich Habighorst in Zielona Gora

Blender/Zielona Gora (hm). Großer Bahnhof auch in der niederschlesischen Metropole Zielona Gora, dem einstigen Grünberg, für den Blenderaner Heinrich Habighorst (62). Der Grund: Es hatte sich auch bei seinen polnischen Freunden in Verdens Partnerstadt Grünberg herumgesprochen, dass Heinrich Habighorst gerade seinen 100. Hilfstransport für die Deutsch-Polnische Gesellschaft Verden (DPG-Verden) nach Polen absolviert hatte.

 

Deshalb hatte Magister Zbigniew Pedzinski, Präsident des polnischen Komitees für Soziale Hilfen in der Woiwodschaft Lubuski (Lebuser Land), zu einer Feierstunde mit Dankeschön-Essen in die Grünberger Sozialstation eingeladen. Dazu gab es einen prächtigen Präsentkorb mit polnischen Spezialitäten für den überraschten und sichtlich gerührten Heinrich Habighorst, den DPG-Transportleiter Heinz Möller und Präsident Pedzinski mit herzlichen Dankesworten überreichten.

 

Das Engagement von Heinrich Habighorst für bedürftige Menschen und caritative Institutionen im polnischen Nachbarland begann vor neuneinhalb Jahren mit einer Schnuppertour. Inzwischen gehört der Jubilar zum festen Bestandteil fast jedes DPG-Hilfstransportes und ist aus dem DPG-Team nicht mehr wegzudenken. Außerdem ist er seit 2014 Lagermeister in der zentralen DPG-Sammelstelle und gehört in dieser Funktion auch dem Vorstand der DPG-Verden an, würdigte Heinz Möller anerkennend.

 

Im Laufe fast eines Jahrzehnts hat Heinrich Habighorst dabei durch die Hilfstransporte nicht nur Verdens Partnerstadt Zielona Gora und Achims Partnerstadt Nowa Sol/Neusalz an der Oder kennengelernt, sonder auch die Kreisstadt Meseritz/Miedzyrzecz in Ostbrandenburg, Landsberg an der Warthe/Gorzow Wielkopolski in der Neumark sowie Glatz an der Neisse/Klodzko in Niederschlesien und hat dort überall viele Freunde gewonnen. In Grünberg kennt er durch seine vielen Spaziergänge fast jeden Pflasterstein, so Transportleiter Möller voller Lob und Anerkennung

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.