100 Jahre AWO-Deutschland – Jubiläumsveranstaltung im Niedersachsenhof

Verden/Landkreis (hm). Im Jahr 2019 besteht die Arbeiterwohlfahrt (AWO) seit 100 Jahren. Gegründet wurde die AWO-Deutschland im Jahr 1919 von der sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten Marie Juchacz, um sich reichsweit für Gerechtigkeit und Solidarität, für Vielfalt und Frauenrechte, für ein menschenwürdiges Leben, in dem niemanden Almosen zugeteilt, sondern allen Chancen für Teilhabe ermöglicht werden, einzusetzen, wobei das Miteinander unter den AWO-Mitliedern immer einen besonderen Stellenwert hatte.

 

Das AWO-Jubiläum haben AWO-Kreisvorsitzender Fritz-Heiner Hepke und Geschäftsführerin Dagmar Guse zum Anlaß genommen, zu einer Festveranstaltung mit Kaffee und Kuchen am Sonnabend, 14. September, ab 15 Uhr, in das Verdener Hotel „Niedersachsenhof“, Lindhooper Straße 97, einzuladen. Auch etliche Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft haben bereits im Vorfeld ihre Teilnahme zugesagt. Darunter Landrat Peter Bohlmann, Bürgermeister Lutz Brockmann, SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Dörte Liebetruth sowie AWO-Bezirkschef Marco Brunotte.

 

Der Festvortrag über die 100jährige Geschichte der AWO und deren Wirken gerade im Bezug auf den Landkreis Verden kommt von Fritz-Heiner Hepke. Weitere Statements von den Ehrengästen kommen hinzu.

Umrahmt wird die Jubiläumsveranstaltung im Niedersachsenhof von einer Bilderausstellung zur Geschichte „100 Jahre AWO-Deutschland“.

 

Bis zum 4. September können sich AWO-Mitglieder für die Veranstaltung bei Dagmar Guse unter der Rufnummer 04231/6 13 10 oder E-Mail: awo-kv-verden@nullt-online.de verbindlich anmelden.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.