Städtische Finanzen stehen bei der SPD-Fraktion auf dem Prüfstand

Ingo Neumann

Verden (hm). Zu einer gemeinsamen Arbeitstagung kommen die sozialdemokratische Ratsfraktion und der geschäftsführende SPD-Ortsvereinsvorstand mit Michael Otten und Gerard-Otto Dyck an der Spitze am Montag, 23. Oktober, ab 18 Uhr, auf Einladung des Fraktionsgeschäftsführers Carsten Hauschild im Akzent-Hotel-Höltje zusammen, um wichtige kommunalpolitische Schwerpunktthemen der Stadt Verden zu beraten.

 

Im Blickpunkt der Beratungen wird dabei der finanzpolitische Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion Ingo Neumann stehen, dem das Tagesthema „Vorberatung auf die Haushaltsplanberatungen 2020“ obliegt. Neumann wird dabei nicht nur auf den Ist-Zustand der städtischen Finanzen eingehen, sondern in seinem Referat auch über die mittelfristigen Zukunftsperspektiven der städtischen Finanzen möglichst ohne Steuererhöhungen eingehend informieren.

 

Dabei ist es der SPD-Stadtratsfraktion wichtig, so SPD-Sprecher Heinz Möller, dass auch Maßnahmen des kommunalen Klimaschutzes sich in den Haushaltsplänen der Stadt für die nächsten Jahre niederschlagen und der Stadt bei der Schaffung bezahlbaren Wohnraums ein Durchbruch gelingt. Gesprochen werden soll am Montag bei den SPDlern auch über den Bau einer Lichtsignalanlage B 215/Einmündung Bertha-Benz-Straße zur Verkehrssicherug. Weitere Schwerpunkte sind der Klimaschutz durch Baumpflanzmaßnahmen sowie Beträge zur biologischen Vielfalt durch insektenfreundliches Stadtgrün.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.