SPD-Verden tagt am Donnerstag – Jahreshauptversammlung wird vorbereitet – Auch Thüringen kommt zur Sprache

Verden (hm). Alle Mitglieder des SPD-Ortsvereines Verden können am Donnerstag, 13. Februar, ab 19.30 Uhr, im Verdener Hotel Niedersachsenhof, im Rahmen einer parteiöffentlichen, erweiterten, außerordentlichen Vorstandssitzung, letztmalig unter der Leitung von Gerard-Otto Dyck, an der Gestaltung künftiger SPD-Aktivitäten mitwirken und ihre Anregungen und Ideen einbringen.

 

Die Tagung beginnt mit Berichten aus dem SPD-Vorstand sowie aus den Gremien der Kreis-SPD. Es sollen auch weitere Vorbereitungen zur Kommunal-  und der Bundestagswahl 2021 erfolgen. Inhaltlich vorbereitet werden soll auch der SPD-Landesparteitag am 18. April in Lüneburg, auf welchem SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Dörte Liebetruth, für das Amt der stellvertretenden SPD-Landeschefin, kandidieren wird.

 

Wichtigster Beratungspunkt ist jedoch die Vorbereitung der SPD-Jahreshauptversammlung am 19. März 2020, zumal dort die Neuwahl sämtlicher Vorstandspositionen ansteht und Gerard-Otto Dyck eine weitere Verjüngung des Vorstandes angeregt hatte. Hierzu gilt es, letzte Personalvorschläge zu debattieren und abzusegnen. Aus aktuellem Anlass wird auch das Wahldesaster bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen zur Sprache kommen, so Gerard-Otto Dyck.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.