Dietmar Teubert begrüßt das Arbeit-von-morgen-Gesetz

Verden/Lankreis (hm). Ob mit oder ohne Corona-Pandemie: Die Arbeitswelt steckt mitten im Wandel. Deshalb begrüßt der Kreisvorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden, Dietmar Teubert, in einem Statement, dass der Deutsche Bundestag jetzt das Arbeit-von-morgen-Gesetz verabschiedet hat.

 

„Mit dem Gesetz wird konsequent in der Krise gehandelt. Es ist einmal mehr ein Erfolg der SPD im Koalitionsausschuss, dass das Kurzarbeitergeld jetzt erhöht und das Arbeitslosengeld verlängert wird. Auch ohne die Pandemie steckt die Arbeitswelt zudem mitten im Wandel. Deshalb kommt das Arbeit-von-morgen-Gesetz genau zum richtigen Zeitpunkt.

 

Außerdem ist mit mehr Geld für Weiterbildung im Job dafür gesorgt worden, dass die Beschäftigten von heute auch die Arbeit von morgen machen können. Denn Wandel braucht Zuversicht für eine gute Zukunft. Damit untermauert die SPD, dass gerade im Wandel Arbeit geschützt und gestärkt wird“, betont AfA-Chef Teubert.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.