Bernd Michallik: Bund hilft den Kommunen bei den Sportstätten

Verden/Landkreis (hm). SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik hat von der SPD-Bundestagsfraktion erfahren, dass der Bund die Kommunen mit zusätzlichen Mitteln im Bereich der Sportstättensanierung unterstützen wird. „Dafür sind im zweiten Nachtragshaushalt des Bundes noch einmal 600 Millionen Euro für die Sanierung von Turnhallen, Sportplätzen und Schwimmbädern bereitgestellt worden“, berichtet Michallik im Pressedienst der Kreis-SPD erfreut.

 

Der SPD-Kreischef weiter: „Damit werden die Kommunen nicht nur entlastet, sondern damit wird auch für die Baubranche ein echter Impuls gesetzt.“ Mit den zusätzlichen Mitteln können nach Michalliks Aussage Turnhallen, Sportplätze und Schwimmhallen im ganzen Land saniert werden und der Investitionsstau in diesem Bereich abgebaut werden. „Sowohl der Leistungssport als auch die Millionen Breitensportler werden davon profitieren“, erwartet der SPD-Mann.

 

„Ich hoffe, dass diese Förderung auch im Landkreis Verden auf Interesse stößt“, fährt Michallik fort. Beschlossen worden ist außerdem eine Hilfe für die halb-professionellen Sportvereine, die besonders darunter gelitten haben, dass ihnen die Zuschauereinnahmen weggebrochen sind. „Für diesen Bereich sind weitere 200 Millionen Euro vorgesehen“, informiert Michallik. Diese Gelder sind aber ausdrücklich nicht für den Profifußball gedacht, der sich bekanntlich vor allem durch Fernsehgelder finanziert.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.