AG SPD 60 plus begrüßt die Nominierung von Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat

Der Bundesvorstand der AG SPD 60 plus begrüßt die Nominierung von Olaf Scholz zum nächsten SPD-Kanzlerkandidaten.Lothar Binding, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft SPD 60 plus erklärt hierzu:

„Mit Olaf Scholz schicken wir einen erfahrenen Politiker ins Rennen. Ob als Arbeitsminister, Erster Bürgermeister Hamburgs oder jetzt als Finanzminister; er hat bereits mehr als einmal gezeigt, dass er in der Lage ist, eine Regierung, auch in schwierigen Zeiten, zu führen.

In der Finanz- und Wirtschaftskrise hat er mit dem Kurzarbeitergeld hunderttausende Arbeitsplätze gerettet. Ein Instrument, das sich auch in der aktuellen Corona-Krise wieder als hilfreich erwiesen hat, um eine Massenarbeitslosigkeit zu verhindern. Als Finanzminister hat er schnell und entschlossen gehandelt und mit einem gewaltigen Rettungspaket viele Firmen vor der Insolvenz gerettet. Diese Entschlusskraft braucht Deutschland auf nationaler und internationaler Ebene.

Während sich bei anderen Parteien mehrere potentielle Kandidaten um die Nachfolge von Angela Merkel in der Corona-Krise auf dem Rücken der Menschen versuchen zu profilieren, stehen wir geschlossen hinter Olaf Scholz. Mit Wumms geht es nun gemeinsam in den Wahlkampf.“

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.