Benedikt Pape soll in den Deutschen Bundestag

Landkreis/Langwedel (hm). Auf einer gut besuchten Funktionärskonferenz der Kreis-SPD in Klenkes Gasthaus in Langwedel wurden bereits wichtige Weichen für die Bundestagswahl 2021 gestellt. Die Sozialdemokraten votierten nämlich einstimmig für den Vorschlag des SPD-Kreisvorsitzenden Bernd Michallik, den 24jährigen Hörakustiker und Verdener SPD-Chef Benedikt „Bene“ Pape zum SPD-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Verden/Osterholz vorzuschlagen. Eine endgültiige Entscheidung darüber fällt ein gemeinsamer Parteitag der SPDler aus den Landkreisen Verden und Osterholz im Januar 2021. Weitere Beweber sind jedoch nicht bekannt.

 

Bereits in der Vorstellungsrede verdeutlichte Benedikt Pape, dass er auf Sieg und nicht auf Platz setzt, denn er will den hiesigen Wahlkreis von der CDU zurückgewinnen. Besondere Schwerpunkte seiner Arbeit sollen die Arbeitsmarkt- und Gesundheitspolitik sein. Jetzt gilt es für Pape jedoch, erstmal auf Reisen zu gehen, denn mit einer Hinhören-Tour will der Politiker in allen Städten und Gemeinden des Bundestagswahlkreises 21 die Sorgen, Nöte aber auch Anregungen der Bürgerinnen und Bürger aufnehmen und seine politischen Zukunftsperspektiven darlegen.

 

Das Foto von Kira Georg zeigt den designierten SPD-Bundestagskandidaten Benedikt Pape in Klenkes Saal gemeinsam mit den geschäftsführenden SPD-Kreisvorstand.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.