Jahreshauptversammlung des Mietervereines jetzt am 28. Oktober

Jette Plenge

Verden/Landkreis (hm). Wegen der Corona-Pandemie musste die für den 27. Mai geplante Jahreshauptversammlung der Mieterorganisation leider abgesagt werden. Jetzt soll es zum Neustart kommen, denn Rechtsanwältin Jette Rehling, Vorsitzende des Mietervereines für den Landkreis Verden und Umgebung e. V., hat nämlich für Mittwoch, 28. Oktober, ab 18 Uhr, zur Jahreshauptversammlung der Mieterschutzorganisation in das Verdener Hotel Höltje eingeladen.

 

Begonnen wird die Tagung mit der Ehrung langjähriger Mitglieder. Danach wird Randolph Fries (Hannover), Verbandsgeschäftsführer Niedersachen/Bremen und Präsidiumsmitglied des Deutschen Mieterbundes (DMB), mit einem Referat zum Thema „Wechsel der Wohnung – Ein Risiko auf dem heutigen Wohnungsmarkt? – Voraussetzungen und Fallstricke“ im Blickpunkt stehen. Außerdem wird Fries über aktuelle Themen des Sozialen Mietrechts im Zeichen der Corona-Krise informieren.

 

Es folgen der Geschäftsbericht von Jette Rehling und der Finanzbericht mit Wirtschaftsplan von Monika Wille. Den Revisionsbericht legen in diesem Jahr Heinz Möller und Dietmar Teubert vor. Wichtigster Beratungspunkt dürfte jedoch die Debatte über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zum 1. Januar 2021 sein, die nach Einschätzung des Vorstandes nach jahrelanger Beitragsstabilität wohl unumgänglich sein dürfte.

 

Die gesamte Tagesordnung kann während der allgemeinen Sprechstunden in der Geschäftsstelle des Mietervereines eingesehen und abgeholt werden. Anträge zur Jahreshauptversammlung sind mindestens sieben Tage vorher beim Vorstand einzureichen.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.