Dietmar Teubert zu den Warnstreiks im ÖPNV – Solidarität mit den Streikenden

Dietmar Teubert

Verden/Landkreis (hm). „Zur Zeit spüren viele, wie wichtig Bus- und Bahnfahrer_innen sind. Die Beschäftigten der kommunalen Verkehrsbetriebe legen in vielen Regionen für einen Tag ihre Arbeit nieder, um für bessere Arbeitsbedingungen und einen bundesweit einheitlichen Rahmentarifvertrag zu streiken.

 

Der Warnstreik hat das Ziel, Bewegung in die Verhandlungen zu bringen. Ich unterstütze die Forderung nach einheitlichen Regelungen. So könnte der Personalbedarf gedeckt werden und der Konkurrenz unter den Nahverkehrsbetrieben entgegengewirkt werden.

 

Bessere Arbeitsbedingungen erhöhen die Attraktivität des Berufes und können so dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Auch die Fahrgäste profitieren von einem funktionierenden Nahverkehr. Ich hoffe auf eine schnelle Einigung für alle Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr und die Fahrgäste“, so der Kreisvorsitzende der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA), Dietmar Teubert im Pressedienst der Kreis-SPD.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.