Bernd Michallik: Bund und Länder sind sich bei Schuladministratoren einig

 

Verden/Landkreis (hm). „Bei der Freigabe der Digitalisierungsgelder für die Schul-Administratoren ist jetzt das nächste Etappenziel geschafft“. Das berichtet jetzt SPD-Kreisvorsitzender Bernd Michallik im Pressedienst der Kreis-SPD erfreut. „Die Bund-Länder-Vereinbarung steht. Damit können sich die Schulträger jetzt startklar machen“, so der SPD-Kreischef.

 

Michallik hatte sich innerhalb der SPD-Gremien in den vergangenen Monaten immer wieder für eine Öffnung des Digitalpakts Schule eingesetzt und für die Bereitstellung zusätzlicher Mittel für die Administratoren-Ausbildung und -Personalkosten geworben.

 

„Auch bei meinen Gesprächen mit Lokalpolitikern und Bürgermeistern habe ich immer wieder vernommen, dass dieser Impuls wichtig ist. Das wir jetzt mit 500 Millionen Euro für diesen Bereich rechnen können, ist ein großer Erfolg“, findet der SPD-Mann.

 

Seine Empfehlung an Landkreis sowie Städte und Gemeinden: „Schon jetzt sollten sich die Kommunen als Schulträger nach fachkundigem Personal umsehen, denn je schneller die Gelder helfen desto besser für Schulen, Lehrerkollegien und Schüler“, meint Michallik abschließend.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.