DPG-Verden erfreut über die Spendenfreufigkeit der Mitbürger

rbt

Verden/Landkreis (hm). Hochkonjunktur herrschte am Sonnabendvormittag an der Sammelstelle der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Verden (DPG). Der Grund: Mehr als 400 Weihnachtspäckchen wurden allein in der Kreisstadt für Waisenhäuser und Kinderbetreuungseinrichtungen in Polen abgegeben, freute sich das DPG-Transportteam um Heinz Möller über diesen durchschlagenden Erfolg dankbar.

 

Von den DPG-Sammelstellen in der Stadt Achim zogen die dortigen Stützpunktleiter Daniel und Katharina Weßlowski sowie Fritz-Heiner Hepke eine ebenso erfreuliche Bilanz. Allein Monika Witt (Barme) und Gabi Klose (Verden) waren mit rund 150 Weihnachtspäcken, alle liebevoll gepackt und beschriftet, vorne weg dabei. Auch die DRK-Kleiderkammer in Hoya landete in diesem Jahr in der Spitzengruppe.

 

Abgerundet wurde die Sammelaktion auf durch viele Kartons mit warmer Winterbekleidung für Kinder und Erwachsene. Die DPG-Verden wird jetzt dafür sorgen, dass das Spendengut rechtzeitig zum Nikolaus- und Weihnachtsfest in Verdens Partnerstadt Grünberg/Zielona Gora und in Landsberg an der Warthe/Gorzow Wielkopolski ankommen wird, verspricht Heinz Möller.

 

Foto: Peter Sartisson

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.