SPD-Ratsfraktion tagt am Montag als Videokonferenz – Klimaschutz und Kläranlage sehen im Blickpunkt

Verden (hm). Auch in Corona-Zeiten darf das kommunale Engagement zum Klimaschutz nicht zum Erliegen kommen, findet die SPD-Stadtratsfraktion. Auch deshalb stehen  Fragen des stätischen Klimaschutzes und dazu notwendige Investitionen vor Ort im Blickpunkt einer Video-Tagung der SPD-Stadtratsfraktion und des geschäftsführenden SPD-Ortsvereinsvorstandes auf Einladung von SPD-Fraktionschef Michael Otten und Fraktionsgeschäftsführer Carsten Hauschild am Montag,  22. März, ab 18 Uhr.
Auch die Aufgabenstellung von Frau Pischke als neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Verden sollen in die Debatte einbezogen werden, teilt SPD-Sprecher Heinz Möller mit.  SPD-Ratsherr Dietmar Teubert  wird danach darlegen, warum sich die SPD-Vertreter in der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses einmütig dafür ausgesprochen haben, dass die Verdener  Kläranlage mit Unterstützung der SPD-Fraktion bei ihren millionenschweren Investitionen für die zukunftsgerechte Weiterentwicklung der Abwasserentsorgung der Stadt Verden und den Gemeinden Langwedel und Kirchlinteln rechnen kann.
„Wir gehören hierbei nicht zu den Bedenkenträgern dieses Zukunftsprojektes, sondern stellen uns gerade nach den schweren Folgen der Havarie an der Kläranlage der Verantwortung dafür, dass aus einer altersbedingt maroden Anlage wieder ein modernes Klärwerk wird“, hatte Dietmar Teubert schon in einer vorherigen Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion verdeutlicht.
Auch die Aufstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) soll auf der Videotagung noch einmal besprochen werden. Ausführliche Grundsatzausführungen gibt es hierzu von Experten Carsten Hauschild.
Hinreichend Zeit wollen sich die SPDler auch dafür nehmen, um sich mit der Studie „Vitale Städte“ und entsprechende Folgerungen für die Stadt Verden gerade in Corona-Zeiten erneut auseinanderzusetzen, zumal in der jüngsten Ratssitzung in diesem Zusammenhang wegweisende Hilfen und Unterstützungsmaßnahmen auf den Weg gebracht worden sind, so SPD-Fraktionschef Michael Otten.
SPD-Schulexperte Umut Ünlü wird ferner über Neuigkeiten über die zukunftsweisenden Konzeptionen zur Weiterentwicklung des Verdener Weges und Verdener Campus in der städtischen Bildungspolitik informieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.