Blogbeitrag von Hubertus Heil „Wert, Würde und Wandel: Arbeit nach Corona“ veröffentlicht

Berlin, den 23. April 2021. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute auf seinem Blog politische Ökonomie den Beitrag „Wert, Würde und Wandel: Arbeit nach Corona“ des Bundesministers für Arbeit und Soziales Hubertus Heil veröffentlicht.

„Es geht darum anzuerkennen, dass jeder seinen Platz in der Gesellschaft hat und gebraucht wird. Denn eine gespaltene Gesellschaft ist eine schwache Gesellschaft. Sie ist anfälliger für Populismus, für Blockaden, für Konflikte und Gewalt. Sie kann mit Krisen schlecht umgehen und mit Katastrophen erst recht nicht. Zusammenhalt hingegen bedeutet Zukunftsfähigkeit. Das umzusetzen ist eine der großen Aufgaben für dieses Jahrzehnt“, betont Heil.

Wie sich die Bedeutung der Aspekte Wert, Würde und Wandel der Arbeit durch die Pandemie verändert hat und warum Solidarität, Respekt und Wertschätzung heute mehr denn je eine besondere Rolle spielen, können Sie hier nachlesen.

Der „Blog politische Ökonomie“ wird vom Wirtschaftsforum der SPD e.V. betrieben. Ziel ist der Austausch und die Verbreitung von Informationen aus wissenschaftlichen Diskursen, ein Identifizieren neuralgischer Problemfelder sowie ein Ideenwettbewerb für mögliche Lösungen. Zu den wechselnden Autoren zählen hochkarätige PolitikerInnen, WissenschaftlerInnen und CEOs. Sie finden den Blog über die Website www.blog-bpoe.com.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.